Willkommen in meinem kleinen Atelier!

Ein kleiner Einblick in meine Arbeit als Illustratorin

Atelier mit Geschichte

Auf 12 Quadratmetern, in einem Backstein-Altbau aus dem späten 19 Jahrhundert, entsteht fantasievolle Kinderbuchkunst. Das Haus ist seit über 100 Jahren im Besitz unserer Familie und meine Oma strickte schon in diesem Raum Pullover für meinen Paps und seine Geschwister. Dazu spielte mein Opa Musik. Hier ging es immer kreativ und fröhlich zu, dass ich hier unbedingt das Atelier einrichten wollte.

Das Haus wurde immer den Bedürfnissen der Bewohner angepasst. Mit drei Familien und Flüchtlingsfamilien wurde sich das alte Haus in den 50er Jahren geteilt, inklusive Plumpsklo. Uropa hatte sogar eine Ziege und Hühner im Garten. Heute findet es als Mehrgenerationenhaus eine neue Bestimmung in der Kunst und Natur.

Heute ist hier nicht mehr das alte Wohnzimmer mit den großen Sofa, sondern ein farbenfroher Raum mit vielen Bücher, unzähligen Farben, Pinsel, Papiere, Blöcke und kreativen Elementen entstanden.

In meinem Atelier entstehen einzigartige Illustrationen. Entweder am digitalen Zeichenbrett am Computer oder manuell mit Bleistift, Buntstift, Aquarell, Tusche und Pastelkreiden.

Hier finden Sie ein paar Eindrücke aus dem kleinen Atelier, das  ich mir mit vielen Blumen, Pflanzen, Büchern und meinem kleinen Hund Ellie teile. Ich liebe starke Farbkontraste und Minimalismus und natürlich müssen überall Kopien von van Goghs Meisterwerken hängen.

atelier blumen